Allgemein

 
  • „Praxis für Politik“ – Eckhardt Rehberg hilft im Güstrower Gartenbaubetrieb

    „Praxis für Politik“ – Eckhardt Rehberg hilft im Güstrower Gartenbaubetrieb

    Auch in diesem Sommer bietet der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) den Abgeordneten des Bundestages und des Europäischen Parlaments „Praxis für Politik“. Mehr als 100 Abgeordnete machen mit. Auch der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) nimmt an diesem Austausch teil und wird beim Garten- und Landschaftsbaubetrieb „Jungjohann & Jensen“ ein Praktikum absolvieren.
     
     
  • Interview im rbb Info-Radio zum Haushaltsentwurf 2017

    Interview im rbb Info-Radio zum Haushaltsentwurf 2017

    Im Vorfeld des heutigen Kabinettsbeschlusses zum Regierungsentwurf des Bundeshaushaltes 2017 machte Eckhardt Rehberg im Interview mit rbb Info-Radio deutlich, dass der schuldenfreie Haushalt 2017 generationengerecht, zukunftsfest und sozial ist. Hier geht es zum kompletten Interview.
     
     
  • Eckhardt Rehberg und Marc Reinhardt im Wahlkreis unterwegs

    Eckhardt Rehberg und Marc Reinhardt im Wahlkreis unterwegs

    Am kommenden Mittwoch, 29. Juni 2016 werden der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg und der Landtagsabgeordnete  Marc Reinhardt in Gielow verschiedene Termine wahrnehmen. Die Gemeinde gehört zum jeweiligen Wahlkreis der beiden Politiker. Zunächst steht ein Besuch im Landschaftsarchitekturbüro von Prof. Stefan    Pulkenat an. Die kommunale Entwicklung und Vorhaben werden hier diskutiert.
     
     
  • Rehberg: Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert überregionales Ausbildungszentrum Waren mit 287.000 Euro

    Rehberg: Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert überregionales Ausbildungszentrum Waren mit 287.000 Euro

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mitteilt, erhält das überregionale Ausbildungszentrum Waren rund 287.000 Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms „Jobstarter plus“. Zusammen mit dem BiG Bildungszentrum in Greifswald und der Handwerkerschaft in Schwerin ist  das überregionale Ausbildungszentrum Waren Träger der „Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration (KAUSA)- Servicestelle Mecklenburg-Vorpommern“ mit den 3 Standorten Schwerin, Waren/Müritz und Greifswald mit einer Gesamtzuwendung in Höhe von 954.000 Euro in der Laufzeit vom 1.05.2016 bis 30.04.2019.
     
     
  • © CDU Deutschlands / Markus Schwarze

    Rehberg: Hansestadt Demmin erhält Bundesförderung für den Breitbandausbau in Höhe von 50.000 Euro

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, erhält die Hansestadt Demmin im Rahmen des Bundesförderprogramms für den Breitbandausbau 50.000 Euro. „Ich freue mich sehr, dass der Antrag der Hansestadt Demmin auf Förderung von Beratungsleistungen positiv beschieden wurde. Mit dem Geld kann es nun Ausbauprojekte für schnelles Internet planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte erstellen.
     
     
  • Eckhardt Rehberg besucht Güstrower Pflegedienst

    Am kommenden Montag, dem 18. April 2016 wird der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg in Güstrow den Pflegedienst Heike Müller besuchen. In diesem Rahmen ist auch ein  Gespräch mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. vorgesehen: „Die Pflege ist eines der wichtigsten sozialen Themen unserer älter werdenden Gesellschaft. Die Herausforderungen bleiben trotz vieler erreichter Verbesserungen präsent.
     
     
  • Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel ist“ gestartet – Weitere Kita in Neustrelitz aufgenommen

    Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel ist“ gestartet – Weitere Kita in Neustrelitz aufgenommen

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert über das seit dem 1. Januar 2016 gestartete Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist““  „Damit unterstützt der Bund die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas. Das Programm richtet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.
     
     
  • Eckhardt Rehberg/Burkard Lenz: Verbot der Freizeitfischerei auf der Ostsee wäre herber Schlag für die Küste Mecklenburg-Vorpommerns

    Eckhardt Rehberg/Burkard Lenz: Verbot der Freizeitfischerei auf der Ostsee wäre herber Schlag für die Küste Mecklenburg-Vorpommerns

    Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Burkhard Lenz,  kritisieren die Restriktionen, die mit der in den Verordnungsentwürfen des SPD-geführten Bundesumweltministeriums zur Ausweisung der Gebiete Kadettrinne und Pommersche Bucht-Rönnebank als Naturschutzgebiete in der Ostsee einhergehen: „Wenn sich Bundesministerin Hendricks durchsetzt und dadurch die Freizeitfischerei in diesem Bereich in der Ostsee verboten wird, verlieren die Küstenregionen unseres Landes erheblich an touristischer Attraktivität.
     
     
  • Informationen zum Asylpaket II

    Informationen zum Asylpaket II

    Die Flüchtlingsbewegung ist die größte Herausforderung für unser Land in den vergangenen Jahrzehnten. Deutschland steht zu seinen humanitären Verpflichtungen. Zugleich muss die Zahl der Flüchtlinge durch
    nationales, europäisches und internationales Handeln deutlich begrenzt werden. Nachfolgend finden Sie eine Faktenübersicht und „Fragen und Antworten“ rund um das aktuelle Asylpaket II.
     
     
  • Kommunalpolitische Zwischenbilanz

    Kommunalpolitische Zwischenbilanz

    „Der Bund setzt seine kommunalfreundliche Politik konsequent fort“ – Die kommunalpolitische Zwischenbilanz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
     
     
  • Rehberg: Sellering-Äußerungen zur Flüchtlingspolitik sind grotesk!

    Rehberg: Sellering-Äußerungen zur Flüchtlingspolitik sind grotesk!

    Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, reagiert auf die heutigen Aussagen des Ministerpräsidenten Sellering zur Flüchtlingspolitik. Insbesondere die Kritik an der Bundesregierung,   sie „hätte früher eingreifen und die Zahl der Ankommenden begrenzen müssen“, sei vor dem Hintergrund der monatelangen Verweigerungshaltung der SPD in zentralen Fragen abenteuerlich und grotesk: „Beim Asylpaket I blockierte die SPD über viele Monate die Entscheidung, die Länder des Westbalkans zu sicheren Herkunftsländern zu erklären.
     
     
  • Überblick zum Asylpaket II

    Überblick zum Asylpaket II

    Am gestrigen Abend haben sich die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD mit dem Asylpaket II auf zusätzliche Maßnahmen zur Bewältigung des Flüchtlingszustroms geeinigt. Insbesondere die Erweiterung der Liste der sicheren Herkunftsstaaten und die Einschränkung des Familiennachzugs sind ein großer Erfolg der Union. Anbei finden Sie einen Überblick über die vereinbarten Maßnahmen.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75