Phoenix-Interview vom 05.03.2015