Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert, dass der Bahnhof in Bad Kleinen modernisiert und zu einer barrierefreien Verkehrsstation umgebaut wird. Am 6. Dezember 2016 wird mit einem symbolischen Spatenstich der bereits begonnene Baubeginn eingeweiht. 

„Insgesamt werden 10 Millionen Euro investiert. Seit Mitte November ist für die Bauzeit bereits ein Behelfsbahnsteig eingerichtet worden. Bis zum Frühjahr 2018 entstehen zwei neue Inselbahnsteige mit 140 bzw. 210 Meter Länge. Erreicht werden diese neuen Bahnsteige dann über eine Brücke und zwei Personenaufzüge. Weitere Investitionsmaßnahmen sind Wetterschutzeinrichtungen, Beschallung und Anzeigen für die Reisendeninformation und ein modernes, blindengerechtes Wegeleitsystem. Zudem erhält der Bahnhofsvorplatz eine Fahrradabstellanlage.

Der Bahnhof Bad Kleinen ist für das Schienennetz unseres Bundeslandes von großer Bedeutung. Die Sanierung und Modernisierung ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Bahnverkehres in Mecklenburg-Vorpommern.

Im Hinblick auf die Entwicklung des Bahnhofvorplatzes scheint sich zudem eine Einigung zwischen der Deutschen Bahn und der Kommune abzuzeichnen. Als Mitglied des Aufsichtsrates der DB Station&Service AG hatte ich mich für ein stärkeres Engagement der Bahn eingesetzt“, so Rehberg abschließend.

161202 Sanierung BadKleinen
161202 Sanierung BadKleinen
161202_Sanierung_BadKleinen.pdf
155.8 KiB
18 Downloads
Details...