Allgemein

 
  • Interview im rbb Inforadio zu den EU-Reformvorschlägen von Macron

    Interview im rbb Inforadio zu den EU-Reformvorschlägen von Macron

    Im Interview mit dem rbb Inforadio betont der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg, dass nicht alle Vorschläge des französischen Präsidenten mit der Bundesregierung zu machen sein werden: „Mit uns wird es keine europäische Einlagensicherung geben, bevor nicht die faulen Kredite aus vielen europäischen Banken abgebaut sind, weil wir dem deutschen Sparer nicht zumuten können, für Andere ins Risiko zu gehen.“ Den Beitrag des rbb Inforadios sowie das vollständige Interview zum Nachhören finden Sie hier.
     
     
  • Interview im Deutschlandfunk zu den EU-Reformvorschlägen von Macron

    Interview im Deutschlandfunk zu den EU-Reformvorschlägen von Macron

    Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg sieht die EU-Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron kritisch. Rehberg: Macron sollte die Botschaft mitnehmen, dass wir in vielen Bereichen, wo ein europäischer Mehrwert zu erwarten ist, auch eine Vertiefung der Europäischen Union mittragen – Thema gemeinsame Sicherheitspolitik, Sicherung der Außengrenzen, Unternehmensbesteuerung, gemeinsame Digitalpolitik, gemeinsame Asylpolitik.
     
     
  • Interview im Bayerischen Rundkfunk – „Macrons EU-Pläne werden auf Widerstand stoßen“

    Interview im Bayerischen Rundkfunk – „Macrons EU-Pläne werden auf Widerstand stoßen“

    Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg rechnet damit, dass die EU-Reformpläne von Frankreichs Präsident Macron auf Widerstand stoßen. Hier gelangen Sie zum Beitrag des Bayerischen Rundfunks Das komplette Interview finden Sie hier.
     
     
  • Copyright	CDU/Stephanie Eckert

    Die wichtigsten Fakten des Koalitionsvertrags

    Mit dem angefügten Faktenblatt informieren wir Sie über die wesentlichen Ergebnisse des Koalitionsvertrags zwischen CDU/CSU und SPD. Den kompletten Koalitionsvertrag finden Sie hier.
     
     
  • Interview im Deutschlandfunk

    Interview im Deutschlandfunk

    Eckhardt Rehberg bedauert es, dass seine Partei in der geplanten Koalition nicht mehr den Finanzminister stellen wird. Rehberg sagte im Deutschlandfunk, es sei kein Grund für Freudensprünge, dass die SPD das Ressort bekomme. Die Union erwarte, dass der nächste Finanzminister sich zur schwarzen Null bekenne – also einem ausgeglichenen Haushalt.
     
     
  • Eckhardt Rehberg ist alter und neuer Vorsitzender und Sprecher der Arbeitsgruppe Haushalt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

    Eckhardt Rehberg ist alter und neuer Vorsitzender und Sprecher der Arbeitsgruppe Haushalt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

    In der gestrigen Fraktionssitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wurde der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, in seiner Funktion als haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bestätigt. Eckhardt Rehberg ist seit 2009 Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages und seit Anfang 2015 haushaltspolitischer Sprecher der Union.
     
     
  • Grüße zu Weihnachten und zum Jahresende!

    Grüße zu Weihnachten und zum Jahresende!

    Liebe Mecklenburger und Vorpommern,   das Jahr 2017 geht zu Ende. Hinter uns liegen denkwürdige Monate. Die Advents- und Weihnachtstage sind kostbare, besinnliche Tage, die wir uns, der Familie und den Menschen, die uns wichtig sind, widmen sollten. Sie geben uns die Möglichkeit, inne zu halten und auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurückzublicken und nach vorn zu schauen.
     
     
  • Bürgersprechstunde Eckhardt Rehberg

    Bürgersprechstunde mit Eckhardt Rehberg

    Am kommenden Donnerstag bietet der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) eine Bürgersprechstunde in Güstrow an. Zwischen 11.30 und 12.45 Uhr steht Rehberg für Fragen der Bürgerinnen und Bürger in seinem Bürgerbüro zur Verfügung: „Wer die Mittagspause für ein politisches Gespräch nutzen will, ist herzlich eingeladen. Fragen, Probleme oder Kritik können gerne geäußert werden“, so Rehberg.
     
     
  • Eckhardt Rehberg: Land muss nach Brückenschaden auf der A 20 zügig Lösungen auf den Tisch legen

    Eckhardt Rehberg: Land muss nach Brückenschaden auf der A 20 zügig Lösungen auf den Tisch legen

    Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg (CDU), fordert  nach  dem schweren Brückenschaden und der jetzigen Vollsperrung der A 20 in Richtung Lübeck bei Tribsees zügige Planungen des Landes zur Behebung des Schadens: „Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist als zuständige Planungsebene jetzt gefordert, zügig Vorschläge zur Behebung des Schadens aufzuzeigen.
     
     
  • Copyright: Pixabay

    Rehberg begrüßt Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern in Berlin: „Ein Dankeschön für den Einsatz beim G20-Gipfel“

    Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) besuchen am kommenden Montag und Dienstag 43 Polizeibeamte aus Mecklenburg-Vorpommern die Bundeshauptstadt Berlin. Sie nehmen an einer politischen Bildungsreise des Presse- und Informationsamt der Bundesregierung teil: „Mit der Einladung möchte ich mich bei den Polizistinnen und Polizisten unseres Landes bedanken, die beim G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli diesen Jahres zum Einsatz kamen.
     
     
  • Stippvisite beim FSV Rot-Weiß Kummerow

    Stippvisite beim FSV Rot-Weiß Kummerow

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg wird am kommenden Freitag zusammen mit seinem Landtagskollegen Marc Reinhardt (beide CDU) den Fußballverein FSV Rot-Weiß Kummerow e.V. besuchen. Beide Abgeordnete halfen dem Verein kürzlich, finanzielle Mittel für   die auflagenbedingte Lichtanlage des Sportplatzes und den maroden Ballfangzaun zu organisieren. Durch das große Engagement vor Ort ist es gelungen, die Mittel einzuwerben.
     
     
  • Rehberg: Zeitarbeit hilft aus der Arbeitslosigkeit und ist Chance auf langfristigen Job

    Rehberg: Zeitarbeit hilft aus der Arbeitslosigkeit und ist Chance auf langfristigen Job

    Nach seinem heutige Praxistest bei der „Maruschke Personaldienstleistungen GmbH“ in Waren (Müritz) in seinem Wahlkreis wünscht sich der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) eine sachlichere Debatte um das Thema Zeitarbeit: „Viele politische Kräfte verteufeln die Zeitarbeit als Ausbeutung. Trotz mancher gerechtfertigter Kritik der letzten Jahre beweist die Branche, dass sie Menschen wieder in Arbeit bringt und auch eine Chance darstellt, in einem Unternehmen eine dauerhafte Anstellung zu erhalten.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75